Logo.jpg

Anlage des RV Rheintal

Reitplatz

Aktuell:

Im Februar / März 2013 wurde die bestehende Anlagen-Infrastruktur aufgrund eines Rententionsprojektes des Wasserbauamtes bis auf den Sandplatz 25x50m komplett abgebaut.

Planung ( 2013 / 2014 ):

Im Anschluss an die Damm-Bauarbeiten wird im Laufe des Jahres eine vergrösserte befestigte Fläche aufgebaut (siehe Flächenplan unten). Diese gliedert sich in einen Cateringbereich (Containerfläche) für Vereinslokal mit Anbindemöglichkeiten, eine Sandreitfläche (ca.70x65m) und eine Grasreitfläche (ca. 40x68m). Die Gesamtfläche des Areals wird ca.1 ha betragen. Bis spätestens im Frühjahr 2014 sollte die neue Reitfläche inkl. der notwendigen Infrastruktur soweit wieder aufgebaut sein, um einen regelmässigen Trainings- und Veranstaltungsbetrieb wieder zu erlauben.


k-LageplanNeueAnlage2013.jpg

Anbindemöglichkeiten

Neben dem Reiplatz sind genügend Anbindemöglichkeiten für Pferd und Kusche vorhanden. Egal ob vor oder nach dem Training oder zum Einkehren in unser Vereinshüttle, die Pferde können dort angebunden und mit frischen Wasser versorgt werden.

Naturhindernis Wall und Teich

Unseren Vielseitigkeitsreiter steht ein Wall und ein Teich zum vielfältigen Training und fürs Turnier zur Verfügung.
Der Wall bietet mehrere Reitmöglichkeiten, beispielsweise kann der schräge Aufritt für junge oder unerfahrene Pferde und ungeübte Reiter genutzt werden, aber auch für den erfahrenen Reiter gibt es verschiedene Reitmöglichkeiten. Beispielsweise kann der Wall als erhöhter Wallabsprung oder als Billardhinternis verwendet werden.
Der Teich kann durch verschiedene kleine und größere Wasserein- und Aussprünge sowie Hindenisse im Wasser zu einem anspruchsvollen Wasserhinderis ausgebaut werden.
Zudem ist eine Kombination des Wall mit den Wassersprüngen möglich.

k-Wall.JPG k-Teich.JPG k-Teich2.JPG

Grünflächen

Um unsere Veranstaltungen ermöglichen zu können, stellen uns die Bauern in unserer Umgebung Grünflächen für Parkplätze, Abreiteplätze oder Militarystrecke zur Verfügung. Ohne diese Unterstüzung wären wir sicher nicht in der Lage unsere Military und andere Turniere in diesem Ausmaß zu organisieren.
Der RVR bedankt sich an dieser Stelle nochmals recht herzlich für die Mithilfe!

k-Wiese.JPG